HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Nebelfrei Ski fahren im Salzburger Raurisertal

REGION/LAND: Raurisertal, Nationalpark Hohe Tauern, Salzburg, Österreich
KOMMENTAR: Das Skigebiet der Rauriser Hochalmbahnen wird oft als "Geheimtipp" gehandelt, bietet es doch so manches, was Pistenfans lockt.


Skifahren ohne Nebelsuppe kann man dank seiner Höhenlage im Salzburger Raurisertal. Foto: djd/Tourismusverband Rauris
Skifahren ohne Nebelsuppe kann man dank seiner Höhenlage im Salzburger Raurisertal. Foto: djd/Tourismusverband Rauris

Das Raurisertal gilt unter Pistenfreaks als Geheimtipp. Foto: djd/Tourismusverband Rauris
Das Raurisertal gilt unter Pistenfreaks als Geheimtipp. Foto: djd/Tourismusverband Rauris
Das Rauriser Skigebiet reicht bis auf 2.175 Meter. Foto: djd/Tourismusverband Rauris
Das Rauriser Skigebiet reicht bis auf 2.175 Meter. Foto: djd/Tourismusverband Rauris

Mit der Gipfelbahn ist man schnell auf 2.175 Meter - von dort "tauchen" Skifahrer ein in eine Winter-Gebirgswelt mit einem weiten, baumfreien Pistennetz, das ein Gefühl der Freiheit vermittelt. Mit wunderbaren Nordost-Hängen eröffnet sich ein beachtliches Tiefschneeparadies. Außerdem ist das gesamte Skigebiet durch den Bau eines neuen Speicherteiches zu 100 Prozent beschneibar und damit weitestgehend schneesicher. Hinzu kommen überdurchschnittlich viel Sonne und freie Sicht bis zum Großglockner, Österreichs höchstem Berg.

 

In Rauris hat das Skifahren eine lange Tradition. Schon vor über hundert Jahren wurde hier erstmals gewedelt. 1894 fuhr der Skipionier Wilhelm Ritter von Arlt in 32 Minuten vom Sonnblick nach Kolm Saigurn ab - eine unglaubliche skifahrerische Leistung. 1902 wurde in Rauris der erste Skikurs Österreichs abgehalten und 1984 erzeugten hier die ersten Schneekanonen im Lande Kunstschnee. Viele hervorragende Skifahrerinnen und Skifahrer sind aus dem Raurisertal hervorgegangen. Auch Prominente wie Marilyn Monroe versuchten sich hier auf zwei Brettern, wie im Fall der Film-Legende ein alter Dokumentarfilm beweist.

 

Fahren wie die Profis
Heute gibt es im Raurisertal sogar eine eigene Rennstrecke mit Riesenslalomkurs und automatischer Zeitnehmung, wo sich jeder als Rennfahrer versuchen kann. Egal ob Profi, Anfänger oder Kinder - Rauris bietet Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. An der Talstation der Hochalmbahn befindet sich zum Beispiel ein beliebter Übungshang für Anfänger.

 

Raus aus der Nebelsuppe!
Abseits der Pisten locken im Rauriser Hochalmgebiet Rodelpartien (beleuchtete Bahn) oder Schneeschuhwanderungen. Hütten und Bars laden zum Einkehrschwung und Après-Ski ein. Auf der Heimalm stärken sich bei ihrer Mittagsrast die Kinderskikurse; an der Schneebar tanken die Erwachsenen auf. Oft tun sie das bei schönem Wetter. Denn Rauris ist 360 Tage im Jahr nebelfrei.

 

Weitere Infos
www.raurisertal.at





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |