HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Der Weserbergland-Weg lockt Wanderer mit einzigartigen Höhepunkten

REGION/LAND: Weser-Bergland, Landkreis Schaumburg, Niedersachsen, Deutschland
KOMMENTAR: Die Aussichtsplattform "Weser-Skywalk" fast 100 Meter über dem Wesertal zählt im wahrsten Sinne des Wortes zu den Höhepunkten auf dem Weserbergland-Weg. Der erlebnisreiche Fernwanderweg führt weiterhin zur märchenhaften Sababurg, in der Dornröschen in tausendjährigen Schlaf gefallen sein soll. Die Wanderer passieren romantische Fachwerkgassen in der Rattenfängerstadt Hameln, in Rinteln oder Stadtoldendorf. Im sagenhaften Bodenwerder treffen sie auf den legendären Baron Münchhausen, der dort geboren wurde. Wildparks, Hochmoore, dichte Urwälder und Niedersachsens einziges Baumhaushotel liegen am Weg. Und die Weser, die dem Fernwanderweg den Namen gibt, ist oftmals in Sichtweite.


Vom Weser-Skywalk genießen die Wanderer eine einzigartige Aussicht übers Wesertal. Foto: djd/Weserbergland Tourismus e.V.

Der Weserbergland-Weg führt durch die malerische Altstadt von Rinteln. Foto: djd/Weserbergland Tourismus e.V.
Niedersachsens erstes und bislang einziges Baumhaushotel liegt am Weserbergland-Weg. Foto: djd/Weserbergland Tourismus e.V.

Skywalk, Märchenschloss und Fachwerkstädte an der Weser

Ausgezeichnete Wanderqualität
Der gut ausgeschilderte Weserbergland-Weg wurde vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg ausgezeichnet. Ein auffälliges Routenlogo sorgt für gute Orientierung auf diesem Fernwanderweg, der meist auf naturnahen Pfaden und Wegen abseits von befahrenen Straßen verläuft. Er führt die Wanderer über insgesamt 13 Etappen zu den schönsten Winkeln des Weserberglands, durch eine der abwechslungsreichsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands. Vom Ursprung der Weser in Hann. Münden schlängelt sich der Weserbergland-Weg auf 225 Kilometern bis zur Porta Westfalica. Alle Einzelheiten sind im Internet unter www.weserbergland-tourismus.de zu finden.

 

Rast auf dem Waldsofa
Das Motto des Weserbergland-Wegs lautet "Wahre Natur echt erleben": Es bedeutet, zu den eigenen Ursprüngen zurückzufinden, Ruhe und Gelassenheit wiederzuentdecken, in der Heimat des Wanderns zu sich selbst zu kommen. Zu den Vorzügen dieses ausgezeichneten Qualitätswanderwegs zählen auch besonders schöne Rastplätze, zum Beispiel speziell dafür entworfene Waldsofas für die Verschnaufpause zwischendurch. Der Weserbergland Tourismus e.V. hat auch ein kostenfreies Serviceheft zum Weserbergland-Weg herausgebracht. Es enthält einen Tourenplaner mit Karten und Höhenprofilen sowie Tipps für Übernachtungs-und Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand.

 

Wandern leicht gemacht
Der Weserbergland-Weg ist seit 2012 mit dem auffälligen grün-blauen Routenlogo "XW" markiert. Alle 250 Meter prangt es an Bäumen, Verkehrsschildern oder Pfosten und weist den Wanderern mit einem Pfeil ganz klar den Weg. Dasselbe Logo tragen auch Wegweiser, die die Entfernungen zu den nächsten Etappenzielen, zu Bahnhöfen, Einkehrmöglichkeiten und Übernachtungsbetrieben angeben.

 

Weitere Informationen
Der GPS-Track zum Weserbergland-Weg steht unter www.weserberglandweg.de
zum Download bereit. Dort gibt es auch interaktive Karten mit Höhenprofil, Tourendetails und aktuellen Angeboten.





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |