HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Wohlfühlen auf Steirisch in Bad Waltersdorf

REGION/LAND: Bad Waltersdorf, Steyermark, Österreich
KOMMENTAR: Österreichurlauber schätzen die Alpenrepublik wegen ihrer breiten Palette an Genuss- und Aktivmöglichkeiten.


Apfel, Traube und Kürbis: Genuss spielt in der oststeirischen Thermenregion eine wichtige Rolle. Foto: djd/Bad Waltersdorf
Apfel, Traube und Kürbis: Genuss spielt in der oststeirischen Thermenregion eine wichtige Rolle. Foto: djd/Bad Waltersdorf

In Bad Waltersdorf gibt es nicht nur malerische Ecken, sondern auch die "beste Therme Europas" zu entdecken. Foto: djd/Bad Waltersdorf
In Bad Waltersdorf gibt es nicht nur malerische Ecken, sondern auch die "beste Therme Europas" zu entdecken. Foto: djd/Bad Waltersdorf
Die oststeirische Thermenregion liegt rund 45 Kilometer von der ehemaligen europäischen Kulturhauptstadt Graz entfernt. Foto: djd/Bad Waltersdorf
Die oststeirische Thermenregion liegt rund 45 Kilometer von der ehemaligen europäischen Kulturhauptstadt Graz entfernt. Foto: djd/Bad Waltersdorf
In der sanften Hügellandschaft der oststeirischen Thermenregion kommen Bewegungshungrige und Feinschmecker gleichermaßen auf ihre Kosten. Foto: djd/TVB Bad Waltersdorf/Bernhard Bergmann
In der sanften Hügellandschaft der oststeirischen Thermenregion kommen Bewegungshungrige und Feinschmecker gleichermaßen auf ihre Kosten. Foto: djd/TVB Bad Waltersdorf/Bernhard Bergmann

Neben steilen Gipfeln gibt es jedoch auch sanfte Hügellandschaften wie beispielsweise die oststeirische Thermenregion zu entdecken. Rund 45 Kilometer von der Landeshauptstadt Graz entfernt, kommen Bewegungshungrige, Gesundheitsbewusste, Feinschmecker und Familien gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Thermenregion bietet mit der Heiltherme Bad Waltersdorf und der H2O Erlebnis Therme ein ausgewogenes Erholungsprogramm. Auf dem "Keltischen-Baumkreis-Weg", dem 18-Loch-Golfplatz Bad Waltersdorf mit Feng-Shui-Kraftpunkten oder bei einer "Magischen 8"-Kürbisölmassage im Styrian Spa stellt sich Wohlbefinden fast von alleine ein.

 

Kulturelle und kulinarische Höhepunkte
Bucher von Übernachtungspaketen können mit einem Gratis-Leihfahrrad die Gegend und ihre kulturellen und kulinarischen Höhepunkte entdecken. Am Wegesrand liegen unter anderem das Römersteinmuseum, Hauben-Restaurants, urige Buschenschenken und bäuerliche Direktvermarkter, die zur Einkehr einladen.

 

Der Weinbau kann in der Thermenregion auf eine 2.000-jährige Tradition zurückblicken. Heute entstehen rund um Bad Waltersdorf nicht nur der typisch steirische Schilcher, sondern auch prämierte Tropfen aus Zweigelt-, Welschriesling- und Weißburgunder-Trauben.

 

Auszeichnung als beste Therme Europas
Apfel, Traube und Kürbis prägen jedoch nicht nur die heimische Küche. Sie und viele andere regionale Heilpflanzen finden auch Anwendung in der Traditionell Steirischen Medizin (TSM). Die Mischung aus althergebrachter Naturheilkunde und modernen Erkenntnissen kann bei vielen Beschwerden wie beispielsweise Schlafstörungen oder Rückenproblemen helfen. Ausprobieren lassen sich die Anwendungen in der Heiltherme Bad Waltersdorf, die 2009 zur besten Therme Europas gekürt wurde.

 

Auch die gehobenen Hotels der Region bieten ein breites Behandlungsangebot von Ayurveda-Heilkunst über Hildegard-von-Bingen-Medizin bis hin zur steirischen Naturwellness.

 

Weitere Informationen:
www.badwaltersdorf.com

 





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |