HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Eine Klimareise um die Welt auf 8° Ost

REGION/LAND: Bundesland Bremen, Bremerhaven, Deutschland, Norddeutschland
KOMMENTAR: Eine Reise um die Welt von und nach Bremerhaven immer entlang des 8. östlichen
Längengrades


Spektakuläre Architektur. Der gesamte Innenraum des Klimahaus® umfasst eindrucksvolle 160.400 Kubikmeter und ist von einer 10.000 qm großen Glasfassadenkonstruktion umgeben. Integriert sind die vier Ausstellungsbereiche Reise, Elemente, Perspektiven und Chancen, mit einer Gesamtfläche von 11.800 qm. Foto Jan Rathke © Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Spektakuläre Architektur. Der gesamte Innenraum des Klimahaus® umfasst eindrucksvolle 160.400 Kubikmeter und ist von einer 10.000 qm großen Glasfassadenkonstruktion umgeben. Integriert sind die vier Ausstellungsbereiche Reise, Elemente, Perspektiven und Chancen, mit einer Gesamtfläche von 11.800 qm. Foto Jan Rathke © Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost

Eines der bewegendsten Themen unserer Zeit ist in den Mittelpunkt einer ebenso
anspruchsvollen wie erlebnisreichen Besucherattraktion gerückt. Mit dem Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost präsentiert eine weltweit einmalige Wissens- und Erlebniswelt wissenschaftlich fundiert und spannend aufbereitete Daten, Fakten und Phänomene rund um Klima, Klimawandel und Klimaschutz.

Mit einer Ausstellungsfläche von rund 11.500 Quadratmetern gehört das Klimahaus zu den derzeit größten wissensbasierten Freizeitangeboten in Europa. Der besondere Besuchermagnet unter den vier Ausstellungsbereichen ist die „Reise“: Bei einer Tour um die Welt entlang des achten östlichen Längengrades können die Besucher authentische Eindrücke über das Leben in den wichtigsten Klimazonen der Erde sammeln. Von der erfrischenden Kühle auf einer Alm in der Schweiz über die Gluthitze der Sahelzone bis zur Eiseskälte der Antarktis und der wechselhaften Witterung in Norddeutschland reicht die Bandbreite der Impressionen in den nach Originalschauplätzen gestalteten Kulissen.

 


Flusslandschaft Kamerun In der Flusslandschaft können Besucher von einer Hängebrücke aus exotische Fische beobachten. Ein Klimahaus®-Mitarbeiter hat einen Großteil der Fische in Kamerun gefangen und nach Bremerhaven transportiert. Mittlerweile züchten Klimahaus®- Tierpfleger die nächste Generation. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Flusslandschaft Kamerun In der Flusslandschaft können Besucher von einer Hängebrücke aus exotische Fische beobachten. Ein Klimahaus®-Mitarbeiter hat einen Großteil der Fische in Kamerun gefangen und nach Bremerhaven transportiert. Mittlerweile züchten Klimahaus®- Tierpfleger die nächste Generation. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Lagune Samoa Durch eine grüne Pflanzenschlucht erreichen Besucher einen Sandstrand. Dort herrschen Temperaturen von mehr als 30°C, der warme Sand und die Palmen laden zum Verweilen ein. Über eine Treppe führt der Weg zu den Aquarien der exotischen Unterwasserwelt eines Saumriffs. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Lagune Samoa Durch eine grüne Pflanzenschlucht erreichen Besucher einen Sandstrand. Dort herrschen Temperaturen von mehr als 30°C, der warme Sand und die Palmen laden zum Verweilen ein. Über eine Treppe führt der Weg zu den Aquarien der exotischen Unterwasserwelt eines Saumriffs. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Ohne Wasser wäre das Leben auf der Erde undenkbar. Unterschiedlich große Behälter stehen bei diesem Experiment für die Komponenten des globalen Wasserkreislaufs. Niederschlag und Ozeanströmungen sind die Hauptthemen der Ebene „Wasser“. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Ohne Wasser wäre das Leben auf der Erde undenkbar. Unterschiedlich große Behälter stehen bei diesem Experiment für die Komponenten des globalen Wasserkreislaufs. Niederschlag und Ozeanströmungen sind die Hauptthemen der Ebene „Wasser“. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Im Quadroskop-Raum in den Perspektiven erleben Besucher einen ungewöhnlichen Anblick: Über ihren Köpfen scheint sich die Projektion kugelförmig in einen endlosen Raum zu wölben. Daraus ergibt sich ein globaler Blick auf den Planeten Erde. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Im Quadroskop-Raum in den Perspektiven erleben Besucher einen ungewöhnlichen Anblick: Über ihren Köpfen scheint sich die Projektion kugelförmig in einen endlosen Raum zu wölben. Daraus ergibt sich ein globaler Blick auf den Planeten Erde. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Saumriff Samoa.Entlang des Sandstrandes der Lagunegehen Besucher zu den Aquarien der exotischen Unterwasserwelt eines Saumriffs. Über 200 verschiedene Tierarten und mehr als 1.000 Individuen leben in den Aquarien und Terrarien des Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Saumriff Samoa.Entlang des Sandstrandes der Lagunegehen Besucher zu den Aquarien der exotischen Unterwasserwelt eines Saumriffs. Über 200 verschiedene Tierarten und mehr als 1.000 Individuen leben in den Aquarien und Terrarien des Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Restaurant. Ob für einen kleinen Snack im Café -südwärts- oder eine stärkende Mahlzeit im Restaurant -Längengrad-: Die Gastronomie des Klimahaus® bietet für Besucher eine große Auswahl an täglich frisch zubereiteten Speisen. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Restaurant. Ob für einen kleinen Snack im Café -südwärts- oder eine stärkende Mahlzeit im Restaurant -Längengrad-: Die Gastronomie des Klimahaus® bietet für Besucher eine große Auswahl an täglich frisch zubereiteten Speisen. Foto Jan Rathke ©Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost

Klimazonen im Klimahaus®
Fünf Klimazonen erwarten die Besucher im Klimahaus®. Nicht nur die Temperaturen
entsprechen dem jeweiligen Original, sondern auch Luftfeuchtigkeit und Gerüche. Das
polare Klima der Antarktis bedeutet Eiseskälte – in den Ausstellungsräumen wird es trocken und bis zu minus sechs Grad Celsius sein. Das Klima in Mittel- und Westeuropa wird in den Sommermonaten von Temperaturen zwischen 20 und 26 Grad Celsius bei einer relativen Luftfeuchtigkeit um die 50 Prozent geprägt. Im Klimahaus begegnen die Besucher diesem Klima an den Reisestationen Bremerhaven und Schweiz. Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit um die 50 Prozent locken Jahr für Jahr viele Urlauber in mediterrane Länder – im Klimahaus symbolisiert durch eine Kräuterwiese auf Sardinien. In den Räumen des Niger herrscht ein trockenes Wüstenklima mit 35 Grad Celsius. Das tropische Klima Kameruns und Samoas ist von knapp 80 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit bei 30 Grad Celsius gekennzeichnet und spiegelt sich in einer üppigen Pflanzenwelt wider.

 

Die Reise
Eine Reise um die Welt von und nach Bremerhaven immer entlang des 8. östlichen Längengrades ist eine der Hauptattraktionen im Klimahaus®. Auf 5.000 Quadratmetern werden die Besucher zu Weltreisenden: Sie durchwandern vielfältige Klimazonen und treffen dort Menschen, deren Alltag stark durch das jeweils vorherrschende Klima bestimmt wird. Sie spüren und erleben die klimatischen Verhältnisse an den Originalorten. Mit Hilfe interaktiver Exponate werden auch komplexe Zusammenhänge im Klimageschehen der Erde leicht verständlich erklärt. Die Kulissen und Impressionen der Reise sind detailgetreue Nachbildungen oder künstlerische Anmutungen der Originalschauplätze.

 

Die Elemente
Wie komplex das Klimasystem der Erde ist und wie es in seinen Grundzügen funktioniert,steht im Mittelpunkt des Ausstellungsbereiches „Elemente". Dabei ist der Begriff derElemente nicht wissenschaftlich zu verstehen, sondern dient der Orientierung underleichtert den Zugang zu einer Fülle von Phänomenen, die auf komplexe Weisemiteinander in Beziehung stehen. Selbst zu experimentieren, zu gestalten und Erfahrungenzu sammeln, steht dabei für die Besucher im Vordergrund. Mehr als 100 interaktive undanschauliche Exponate zeigen, welche physikalischen und meteorologischen Prinzipien denPhänomenen von Wetter und Klima zu Grunde liegen.

 

Die Perspektiven
Der dritte große Ausstellungsbereich führt auf der Spur des Klimawandels von dennatürlichen Schwankungen in der Erdgeschichte bis zum vom Mensch verursachtenKlimawandel. Die „Perspektiven“ zeigen die Arbeit der Klimaforscher und ihre Ergebnisse,erläutern aber auch, warum eine genaue Einschätzung des vergangenen und des künftigenGeschehens so schwierig ist. Eindrucksvoll zeigt der Bereich, mit welchen Veränderungen inden kommenden Jahren als Folge des Klimawandels zu rechnen ist. Veranschaulicht wirddies zum Beispiel am künftigen Leben der Kinder, denen die Besucher bereits in der„Reise“ begegnet sind.

 

Die Chancen
Schon einfache Maßnahmen helfen beim Klimaschutz - der Ausstellungsbereich„Chancen“ zeigt dies in konkreten Beispielen und praktischen Experimenten. DieBandbreite reicht von den Handlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen über Gruppen undInitiativen bis zur großen Klimapolitik. Am „CO2-Terminal“ können die Besucher ihrpersönliches Klimakonto anlegen. Aus einer Reihe konkreter Fragen zuAlltagsgewohnheiten ermittelt der Rechner nicht nur, wie viele Tonnen an Treibhausgasendurch die Lebensgewohnheiten entstehen – in der Bilanz wird auch deutlich, welchesPotenzial zum Klimaschutz bereits in kleinen Veränderungen des alltäglichen Verhaltenssteckt.

 

Weitere Informationen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise
www.klimahaus-bremerhaven.de

 





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |