HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Von Japan nach Hohenlohe an Kocher und Jagst

REGION/LAND: Hohenlohe, Baden-Württemberg, Deutschland
KOMMENTAR: In Hohenlohe können Besucher und Gäste für aussergewöhnliche Erlebnisse einen Erlebnisführer buchen.


Eine herrliche Aussicht auf die Flussbiotope der Jagst, bietet die Jagstbrücke in Oberregenbach. Foto: Hardy Mann

Eine Familie aus Yokohama erlebt Hohenlohe

Yuichiro entdeckt einen Graureiher am Hang des Jagstufers zwischen Bächlingen und Oberregenbach. Foto: Hardy Mann
Wasser für durstige Radler am Dorfbrunnen in Unterregenbach. Foto: Hardy Mann
Vor Schloss Langenburg. Foto: Hardy Mann
Früh zeigt sich der Ingenieur. Tamaki vor einer Vitrine mit Motorenteilen im Deutschen Automuseum Schloss Langenburg. Foto: Hardy Mann

Von HARDY MANN

Überwältigt von der großartigen Flusslandschaft stoppt die Familie immer wieder um zu schauen. "Wir sind für unsere Firma seit 2 Jahren in Deutschland und haben mit dem Fahrrad schon einige Regionen kennengelernt, aber keine war so vielfältig und landschaftlich schön wie diese" erzählt Vater Yuichiro in perfektem deutsch. Auch Sohn Tamaki versteht schwäbisch, er besucht bis zur Rückkehr nach Japan den Kindergarten, "fremdelt" jedoch noch etwas mit dem Begleiter. Erstaunlich immerhin, mit seinem kleinen Fahrrad hält der 4-jährige Knirps wacker mit, prescht immer wieder voran und hat sichtlich Spaß an der Ausfahrt. Ob er das Remstal-schwäbische Kompliment des Fotografen "du drebbelsch prima" (du tretest prima) versteht, ist allerdings nicht bekannt. Tochter Haruki schläft einstweilen im gut gefederten Radanhänger.

 

Die idyllischen gelegenen Örtchen Unter-und Oberregenbach begeistern die Familie. Aufmerksam werden Häuser und bunte Vorgärten betrachtet. "Es ist alles so beeindruckend und Sie haben so viel Platz überall" sagt Eriko und lächelt charmant. Der Fotograf springt derweilen wieder aufs Fahrrad um für die nächste Kameraeinstellung vorauszueilen.

 

Die Idee zur dieser Tour für japanische Touristen stammt vom Erlebnisführer Hardy Mann der auch das Programm plante und mit der Familie bei herrlichem Wetter durchs Hohenloher Land reiste. Auf dem Programm standen Themen wie "Radeln auf dem Kocher-Jagst Radweg", "Landschaft und Kultur" und "Kulinarik". Gestartet wird in Bächlingen an der Jagst Richtung Mulfingen.

 

Kurz vor Eberbach beschließt die Gruppe umzukehren, dem kleinen Tamaki soll nicht zu viel zugemutet werden, schließlich muss er die Strecke nach Bächlingen wieder zurückstrampeln. Nachdem die Räder verladen sind und Braunsbach erreicht ist, freuen sich alle auf den kulinarischen Abend im Löwen.

 

Begeisterung kommt auf als das Essen serviert wird. "Wir sind immer wieder überrascht wie vielfältig und qualitativ hochwertig deutsches Essen ist" sagt Yuichiro und Eriko nickt zustimmend. Allen schmeckt die Hohenloher Küche vorzüglich, nichts bleibt auf dem Teller. Am nächsten Tag geht es ins Schloss Langenburg, für Eriko und Yuichiro ein respektvoller Ort, vor allem als sie hören dass die Fürstenfamilie hier wohnt und die englische Königsfamilie zur engeren Verwandtschaft zählt.

 

Endlich kommt für den kleinen Tamaki der Höhepunkt des Tages - ein Besuch im Deutschen Automuseum im Schloss Langenburg. An vielen Oldtimern und Karossen schlendert er eher uninteressiert vorüber und bleibt dann an einer großen Glasvitrine mit Motorenteilen wie Kolben und Pleuelstangen stehen. Sein Vater erklärt ihm genau wie alles funktioniert, er hört geduldig zu. Bei so viel technischem Interesse eines 4-jährigen ist zu erwarten dass auch zukünftig Autos aus dem Land der aufgehenden Sonne auf deutschen Straßen rollen werden.

 

Und als ob es für die Gäste aus Japan nicht schon genug Außergewöhnliches in Hohenlohe zu sehen gibt, wird zum Abschluss die Mosesmühle in Bächlingen besucht wo die Salt-City Stompers auf der Jagstinsel für beste Stimmung sorgen. Bei Jazzmusik und Hohenloher Holundersekt wird vereinbart, sich möglichst bald in Hohenlohe wiederzusehen.

 

Weitere Informationen
Für Gruppen oder Einzelreisende Gäste können in Hohenlohe Erlebnisführer gebucht werden, das sind sympathische Menschen die mehrere Sprachen sprechen, Land und Leute bestens kennen und Ihren Aufenthalt mit außergewöhnlichen Zielen und beeindruckenden Momenten bereichern.

 

Erlebniswelt leitet Ihre Anfrage gerne weiter




Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |