HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Genußreiche Aussichten

REGION/LAND: Bayern, Garmisch Partenkirchen, Deutschland
KOMMENTAR: Schritt für Schritt. Jeden Atemzug genießen. Den Blick in die weite Alpenwelt schweifen lassen. Über blühende Almwiesen und tiefblaue Seen. Vorbei am Wettersteinmassiv bis hin zum Karwendel.



Blick vom Wank auf Zugspitzmassiv
Blick vom Wank auf Zugspitzmassiv

Das Wandergebiet rund um Garmisch-Partenkirchen gehört nicht nur landschaftlich zu den aufregendsten der Bayerischen Alpen. Insgesamt 300 Kilometer gekennzeichnete Wege bieten jeden Tag aufs Neue abwechslungsreiche Momente in der alpinen Natur. Ob Familien mit Kindern, Rollstuhlfahrer, Bergwanderer, NordicWalker oder Kletterer. Auf den übersichtlich beschilderten und gut markierten Routen findet jeder Gast die passenden Voraussetzungen, um einen gelungenen Urlaubstag zu erleben.

 

Zu einer der leichteren Touren gehört beispielsweise der Kramer-Plateauweg. Auf dem rund sieben Kilometer langen, fast ebenen Weg begleitet Spaziergänger sowie NordicWalker ein herrlicher Panoramablick auf die imposanten Gipfel des Wettersteinmassivs und die Zugspitze. Bemerkenswert ist, dass die gut erschlossenen Routen auch für Rollstuhlfahrer oder Kinderwägen geeignet sind. Und ganz nebenbei lernen interessierte Gäste Wissenswertes über die sie umgebende Bergwelt: Tafeln zu Flora, Fauna und Tierarten der Alpen säumen ihren Weg. So viel Information und frische Bergluft machen hungrig – wie gut, dass die Windbeutel-Alm am Kramer-Plateauweg liegt. Denn nicht umsonst trägt die Hütte den Namen der beliebten Brandteig-Köstlichkeit. Übrigens: Der Panoramaweg kann aufgrund der vielen Abstiegs- und Abzweigmöglichkeiten je nach Kondition verkürzt oder erweitert werden.

 

Wer es ausdauernder mag, ist im Wandergebiet Eckbauer gut aufgehoben. Gleich zu Beginn der rund zweieinhalb-stündigen Wanderung geht es durch Wald und über Almwiesen steil bergauf bis zum höchsten Kirchdorf Deutschlands. Wamberg liegt auf 1016 Metern inmitten reinster bayerischer Gemütlichkeit und verwöhnt Gäste mit seinem ursprünglichen Charme. Auch wenn dieser kleine Ort zum Verweilen einlädt, es lohnt sich, den Rucksack erneut zu schultern. Denn auf dem Hochplateau des Eckbauers eröffnet sich Wanderern die Aussicht auf gleich beide Wahrzeichen Garmisch-Partenkirchens, die Alpspitze und Zugspitze. Alle, die diesen einmaligen Blick genießen möchten ohne aufzusteigen, freuen sich über die Eckbauerbahn. Die Gondel bringt ihre Gäste bis zum Hochplateau, auf dem sie bei einem gemütlichen Spaziergang das eindrucksvolle Panorama und die unberührte Natur genießen.

 

Auf geübte Kletterer und konditionsstarke, trittsichere Wanderer wartet der „Alpspitz-Ferrata“. Ausgangspunkt für diesen anspruchsvollen Klettersteig ist die Bergstation der Alpspitzbahn, von wo aus in eineinhalb Stunden über teilweise sehr steile Rinnen, Scharten und Schrofengelände der Alpspitz-Gipfel erreicht wird. Spätestens dort oben, über allen Dingen stehend, wissen die Gipfelstürmer dann wieder, weshalb der 2.628 Meter hohe Berg als Juwel des Werdenfelser Landes bekannt ist: Vor ihnen liegt ein herrlicher Blick über das Zugspitzmassiv und das Höllental.

 

Übrigens: Alle, die gerne in Gesellschaft wandern oder sich die Aufstiege alleine nicht zutrauen, können sich von Juni bis Oktober einer geführten Wanderung anschließen: Staatlich geprüfte Bergführer lotsen zu den schönsten Zielen rund um Garmisch-Partenkirchen.

 

Weitere Informationen,
detailliertes Kartenmaterial, Routenbeschreibungen sowie weitere Informationen gibt es unter www.garmisch-partenkirchen.de.





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |