HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Von Innsbruck direkt auf die Berghütte

REGION/LAND: Innsbruck, Tirol, Österreich
KOMMENTAR: Innsbruck bietet die Annehmlichkeiten eines Städtetrips inklusive authentischem Hüttenerlebnis.


Auf dem Goetheweg laden unzählige Stellen zum Genießen der Panoramaaussicht auf Innsbruck und die umliegende Bergwelt ein. Foto: TVB Innsbruck

Von der Stadt in die Bergeinsamkeit: Innsbruck ermöglicht Citytrip mit Berganschluss und bietet ab sofort eine Übernachtung in der urigen Pfeishütte - inklusive Traumpanorama und einmaligen Bergerlebnissen. Foto: Pfeishütte
Stadtbesichtigung mit Ausblick auf später: Ein Spaziergang durch die Maria-Theresien-Straße bietet perfekte Sicht auf die Nordkette und auf das Hafelekar, den Einstieg zur Wanderung auf die Pfeishütte. Foto: TVB Innsbruck

In welcher Stadt kann man auf einer echten Berghütte übernachten? Innsbruck bietet die Annehmlichkeiten eines Städtetrips inklusive authentischem Hüttenerlebnis. Während man bis zum Mittag auf den kulturellen Spuren der Habsburger wandelt oder in der Maria-Theresien-Straße auf Shoppingtour geht, folgt nachmittags ein Bergerlebnis mit Panorama-blick über die Stadt – inklusive Hüttenübernachtung.

 

Mit der Innsbrucker Nordkettenbahn geht es zuerst auf die Hungerburg: Die „Stadtbesichtigung auf Schienen“ führt vom Stadt-zentrum auf 868 Meter Höhe, vorbei an den von Stararchitektin Zaha Hadid gestalteten futu-ristischen Stationen der Hungerburgbahn. Statt einer Rückfahrt geht es direkt hinein ins Hüt-tenerlebnis: Mit der Nordkettenbahn fahren Gäste von der Hungerburg zum Hafelekar auf 2.269 Metern, anschließend wandert man zwei Stunden über den Goetheweg ins südliche Karwendel.

 

Am Ende des Samertals liegt auf 1.922 Metern – umringt von Rumer Spitze, Stempeljochspitze und Bachofenspitze – die urige Pfeishütte. In den traditionellen Holzstuben warten die Hüttenwirte Vroni und Michi mit Tiroler Spezialitäten von regionalen Anbietern. Während die ersten Sonnenstrahlen die Berggipfel streicheln und Gämsen den neuen Tag begrüßen, genießen Gäste ein ausgiebiges Frühstück auf der Sonnenterrasse der Pfeishütte. Über den Goetheweg geht es dann zurück zur Nordkettenbahn, und zurück ins pulsierende Stadtleben der Alpenhauptstadt.

 

Weitere Informationen
www.innsbruck-pauschalen.com

 





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |