HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Auge in Auge mit der Wildnis Botswana

REGION/LAND: Südliches Afrika, Republik Botswana, Afrika
KOMMENTAR: Wenn es in mitteleuropäischen Breitengraden kalt und dunkel ist, steigt die Sehnsucht nach warmen Gefilden.


Auge in Auge mit Flusspferd & Co: Mokoro-Safari im Okavango-Delta.Foto: djd/Botswana Department of Tourism
Auge in Auge mit Flusspferd & Co: Mokoro-Safari im Okavango-Delta.Foto: djd/Botswana Department of Tourism

Großartige Naturlandschaften, artenreiche Tierwelt: Afrikas Geheimtipp Botswana. Foto: djd/Botswana Department of Tourism
Großartige Naturlandschaften, artenreiche Tierwelt: Afrikas Geheimtipp Botswana. Foto: djd/Botswana Department of Tourism
Das Okavango-Delta inmitten der Kalahari-Wüste: ein Reisehighlight im südlichen Afrika.Foto: djd/Botswana Department of Tourism
Das Okavango-Delta inmitten der Kalahari-Wüste: ein Reisehighlight im südlichen Afrika.Foto: djd/Botswana Department of Tourism
Ob klassische Jeep-Safari oder Zelt-Camp - in Botswana sind Reisende immer mitten in der Natur. Foto: djd/Botswana Department of Tourism
Ob klassische Jeep-Safari oder Zelt-Camp - in Botswana sind Reisende immer mitten in der Natur. Foto: djd/Botswana Department of Tourism

Wer neben Sonne auch an großartigen Naturlandschaften und einer artenreichen Tierwelt interessiert ist, kommt an Afrika nicht vorbei. Botswana liegt zwischen Südafrika, Namibia, Zambia und Zimbabwe und ist aufgrund seiner Diamantenvorkommen ein vergleichsweise reiches und somit sicheres Reiseland. Seine landschaftlichen Schätze sind der Chobe Nationalpark mit der weltweit größten Elefantendichte, der Tuli-Block mit seinen Miniatur-Grand-Canyons - und natürlich das Okavango-Delta. Rund 38 Prozent der Landesfläche sind als Nationalparks, Wildreservate und Schutzflächen ausgewiesen.

 

Safari-Varianten
Bei einer Mokoro-Safari lässt sich das Binnendelta inmitten der Kalahari-Wüste besonders hautnah entdecken. In traditionellen Einbaum-Kanus gleiten Urlauber durch die mäandernden Wasserläufe des Okavango - gesteuert von professionellen Guides und immer Auge in Auge mit Flusspferden und Krokodilen. Zwischen dem dichten Uferbewuchs aus Papyrus, Farn und Schilf fällt der Blick immer wieder auf riesige Wildtierherden: Zebras, Giraffen und Büffel. Aber auch klassische Safaris, mehrstündige Ausflüge in den Busch mit dem offenen Jeep sind im ganzen Land möglich. Eine weitere Variante sind mehrtägige Safaris, bei denen abends in der Wildnis die Zelte aufgeschlagen und die Kochtöpfe aufs Feuer gesetzt werden. Das Kostenspektrum reicht dabei von günstigen Angeboten, bei denen der Reisende mithilft, bis zu luxuriösen - eigenes Bad und Candle-Light-Dinner inklusive.

 

Frühzeitig planen
In Botswana findet jeder Reisende das passende Bett. In den Städten gibt es Fünf- bis Drei-Sterne-Hotels und Guest-Houses, auf dem Land Lodges mit Haupthaus und einzelnen Bungalows sowie Mobile-Safari-Camps und Campingplätze. Wenn in Europa der Winter beginnt, ist jedenfalls die richtige Zeit, um einen Botswana-Urlaub zu planen. Die Regenzeit, die im Oktober beginnt, stört das Reiseerlebnis meist kaum und ist Ende Februar auch wieder vorbei.

 

Weitere Informationen
www.botswanatourism.de




Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |