HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Abenteuer Qeensland

REGION/LAND: Queensland, Brisbane, Australien
KOMMENTAR: Auch für Australier eines der beliebtesten Ausflugsziele. Kilometerlange Strände, atemberaubende Unterwasserwelt (Great Barriere Reef) und natürlich alles easy going. Ein Traumziel! 


Erlebnisse in der näheren Umgebung von Brisbane

Bild 1: Daintree National Park, Cape Tribulation, © Tourismus Australia
Bild 1: Daintree National Park, Cape Tribulation, © Tourismus Australia
Bild 2: Zutrauliche Kangaroos, © Tourismus Australia
Bild 2: Zutrauliche Kangaroos, © Tourismus Australia
Bild 3: Aborigines Kinder, © Tourismus Australia
Bild 3: Aborigines Kinder, © Tourismus Australia

Sydney, Opera House, © Tourismus Australia
Upolo Cay,© Tourismus Australia

In Brisbane ist immer Wochenende.  Die „City of SunDays“, die Stadt der Sonntage, ist Queenslands Zentrum für Regierung, Industrie, Wirtschaft und Unterhaltung. Rund 1,6 Millionen Einwohner zählt die drittgrößte Stadt des fünften Kontinents. Dennoch reflektiert Brisbane den typisch australischen entspannten Lebensstil. Auch Besucher fühlen sich gleich willkommen in der subtropischen Metropole, in der die Begrüßung genauso warm und freundlich ist wie das Wetter. Obwohl Brisbane nahe der Küste liegt, ist es eher eine Stadt am Fluss. Durch die City schlängelt sich der Brisbane River und bietet auf beiden Uferseiten eine Reihe von Freizeitattraktionen. Gegenüber der Stadtmitte liegt das World Expo-Gelände, die South Bank Parklands – Australiens einziger inländischer Sandstrand. Wie alle australischen Metropolen ist auch Brisbane eine grüne Oase mit unzähligen Parkanlagen und mit Bäumen gesäumten Boulevards. Brisbane ist umgeben von bewaldeten Bergen, natürlichen Erholungs- und Feuchtgebieten. Die Aussicht von Mount Coot-tha bietet tolle Panoramablicke auf die Stadt, den Fluss, die grünen Vororte, Moreton Bay und die vorgelagerten Inseln.

 

Eine Insel für jeden Tag des Jahres
Nach dem Verlauf durch die Stadt mündet der Brisbane River in die Moreton Bay, eine 1.000 Quadratkilometer große Bucht, die mehr als 360 Inseln beheimatet. Die größten der Inseln, Stradbroke und Moreton, versperren der Brandung des Südpazifiks den Weg zur Küste und sorgen für einen sicheren Hafen auch für kleinere Boote.
Die Entdecker Captain Cook und Matthew Flinders sichteten Stradbroke Island noch als eine einzelne Insel. Im Jahr 1896 teilte allerdings ein gewaltiger Sturm die Insel in einen Nord- und Südteil. Bis zum heutigen Tag ist South Stradbroke zum größten Teil noch unerschlossenen und bietet einen idealen Zufluchtsort für eine kurzzeitige Robinsonade.

 

Nur 30 Kilometer südöstlich von Brisbane lockt North Stradbroke Island mit endlosen weißen Traumstränden und einer vielfältigen Flora. Die wilden Orchideen sind die botanische Besonderheit und der Besuchermagnet der Insel. Naturfreunde kommen ebenfalls auf Moreton Island auf ihre Kosten.   Fast die gesamte Fläche der Insel steht als Nationalpark unter Schutz. Neben ausgedehnten Sandstränden und erfrischenden Süßwasserseen findet sich auf Moreton Island die höchste Küstensanddüne der Welt. Die 280 Meter hohe Düne ist als Mount Tempest sogar in den Landkarten verzeichnet. Die wahre Attraktion von Moreton Island sind allerdings wilde Delfine, die jeden Abend das Tangalooma Wild Dolphin Resort besuchen und hier im seichten Ufer die Nähe zu Menschen suchen. Die Begegnung mit diesen einzigartigen Geschöpfen bleibt unvergessen. Urlauber die Moreton Island zwischen Juli und Ende Oktober bereisen, können eine weitere Begegnung der besonderen Art machen. Buckelwale, die friedlichen Giganten der Meere, ziehen auf ihrem Weg nach Süden an Moreton Island vorbei. Regelmäßig werden in dieser Zeit Walbeobachtungsfahrten angeboten, die Wissen und Respekt für diese majestätischen Tiere vermitteln. Allerdings besitzen Touristen, die Moreton Island besuchen wollen, gegenüber Delfinen und Walen einen großen Vorteil: Für die Anreise von Brisbane sind keine besonderen Schwimmkünste erforderlich. Vielmehr entspannt ist die 75 Minuten lange Kreuzfahrt durch das bezaubernde Archipel der Moreton Bay, mit einer Insel für jeden Tag des Jahres.

 

Küsten reich an Gold und Sonnenschein
Queensland ist weltweit bekannt für die unendlich langen Strände, unberührte Regenwälder und den entspannten Lebensstil. Nur eine Stunde Autofahrt südlich von Brisbane findet sich mit der Gold Coast ein Lieblingsspielplatz der Australier. 35 Strände, die das ganze Jahr über von professionellen Lebensrettern überwacht werden, garantieren viel Spaß beim Schwimmen und Surfen. Im bekanntesten Ort der Gegend, in Surfers Paradise, ist der Name Programm und Verheißung zugleich. Die Gold Coast ist auch das Zentrum für Nonstop-Unterhaltung an der australischen Ostküste. Ob Nachtleben oder Erlebnisparks wie Dreamworld, dem größten Vergnügungspark der Südhalbkugel, die Gold Coast bietet für Besucher jeden Alters die passende Unterhaltung. Zur guten Stimmung tragen auch die für jeden Geldbeutel erschwinglichen Unterkunftsmöglichkeiten bei, von erstklassigen Ferienanlagen bis zu gemütlichen Hausbooten. Eine Reihe verlockender Restaurants ergänzen die vielfältige Angebotsauswahl. Nicht weit von der Küste laden spektakuläre Naturschätze im Landesinnern zur Entdeckung ein. Der Lamington Nationalpark, Australiens größter subtropischer Regenwald, bietet über 160 Kilometer lange Wanderpfade, steil abfallende Schluchten und majestätische Berge. Besondere Attraktion sind hier die atemberaubenden Wasserfälle wie die der Natural Bridge. In Kaskaden stürzt der Wasserfall durch eine Höhlendecke in ein Naturbecken. Dieser Anblick lässt Besucher ebenso erstrahlen wie die hier heimischen Glühwürmchen, die mit ihrem gewählten Zuhause die größte Kolonie des fünften Kontinents bilden.

 

Rund 100 Kilometer nördlich von Brisbane lockt die Sunshine Coast Besucher mit unberührten natürlichen Attraktionen – Strände, Berge, Seen und Regenwälder. Im Gegensatz zur Gold Coast ist die Küste und das Hinterland der Sunshine Coast weniger überlaufen.  Dennoch bietet die Region für alle Abenteuerlustigen genügend Aufregung. An den Traumstränden sind alle Wassersportarten möglich. Abwechslung vom Surfen, Tauchen oder Segeln erlaubt ein Ausflug in das Landesinnere. Die dreizehn vulkanischen Gipfel der Glass House Mountains dominieren das Hinterland der Sunshine Coast. Die ungewöhnlich geformten Berge mit mysteriösen Namen wie Beerwah, Tibrogargan, Ngungun und Coonowrin sind geschützte Nationalparks und ideal zum Wandern, Bergsteigen und Picknicken.
Die Natur der Region besticht durch Harmonie und Widerspruch. So bilden die Wasserfälle der Mapleton Falls mit ihrer Dramatik einen starken und anziehenden Kontrast zu den ruhigen Gewässern des Lake Baroon.

 

Toowoomba – Der goldene Westen blüht
Ein Urlaub in Australien erweitert auch immer den eigenen Horizont. Queensland ist dabei keine Ausnahme, speziell wenn der Reisende sich den weiten Ebenen im Landesinneren zuwendet. In weniger als zwei Stunden Autofahrt von Brisbane ist diese Erfahrung bereits möglich. Die Kleinstadt Toowoomba, 130 Kilometer westlich von Brisbane, thront auf der Bergkette der Great Diving Range und bietet grandiose Panoramablicke auf die Umgebung, die auch als goldener Westen bekannt ist. Die klare Bergluft und fruchtbarer vulkanischer Boden sind ideal zum Kultivieren prächtiger Parks und Garten. Bekannt als Australiens Gartenstadt, präsentiert sich Toowoomba mit ihren preisgekrönten Gärten und 150 öffentlichen Parkanlagen mit dem Carnival of Flowers jeden Frühling vor Tausenden von Besuchern.

 

In der näheren Umgebung von Toowoomba findet sich eine Vielzahl von Nationalparks, die bestens zum Wandern, Reiten und Angeln geeignet sind. Der Bunya Nationalpark erfreute sich bereits bei den Aborigines großer Beliebtheit. Die australischen Ureinwohner legten einst riesige Entfernungen zurück, um sich an den Nüssen der Bunya-Pinien zu laben, eine besondere Delikatesse des breiten Nahrungsangebotes im Busch.
Der Gestalt nach scheinen die hochragenden Pinien von oben nach unten zu wachsen. Diese Kuriosität macht die Bunya-Pinien neben Wasserfällen und einer vielfältigen einheimischen Flora und Fauna auch bei heutigen Besuchern zu einem Höhepunkt des Nationalparks.

 

Australische Gastfreundschaft im Country-Stil erleben Besucher auf einer der Farmen, die sich der Rinder- oder Schafzucht widmen und gemütliche Unterkünfte für Gäste bieten. Hier haben Urlauber auch Gelegenheit, an den täglichen Farmaktivitäten teilzunehmen. Nach gemeinsamem Viehtrieb lässt sich mit einem kühlen Drink auf der Veranda der wahre australische Lebensstil kennen lernen.

 

Der goldene Westen ist genauso vielfältig wie aufregend. Reich an landschaftlichen Wundern, kulturellem Erbe und freundlichen Menschen ist diese Region ideal für einen Urlaub auf dem Land.
Brisbane ist das Tor zum Bundesstaat Queensland und ideale Ausgangsbasis, um einige der beliebtesten Feriengebiete Australiens zu erkunden. Jeder Urlaubstag in Queensland ist wie ein Sonntag, gemäß dem Sprichwort: „Queensland ist wunderschön an einem Tag, perfekt am nächsten!“.

 

* * *
Informationen über Australien:  www.australia.com
Informationen über Queensland:  www.queensland-europe.com

 





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |