HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Badevergnügen

REGION/LAND: Atlantik, Insel, Wandern, São Jorge, Azoren
KOMMENTAR: 56 Kilometer lang und nur acht Kilometer breit: Wie ein langgestreckter Walrücken liegt die Insel São Jorge im blauen Atlantik und bietet vor allem Wanderern mehr als 100 herrliche Touren in unberührter Natur.


Entspannen und wohlfühlen in heißen Quellen

Wie eine riesige warme Badwanne in freier Natur
Wie eine riesige warme Badwanne in freier Natur

Im Tal von Furnas, einem riesigen, erloschenen Vulkankrater im Osten der Insel São Miguel, brodelt und dampft es vielerorts. Gästen der Insel bietet sich die einmalige Gelegenheit, in freier Natur umgeben von einer üppigen Pflanzenwelt ein heißes Bad zu nehmen.

 

Im Ort von Furnas steigt Besuchern Schwefelgeruch aus sog. Fumarolen in die Nase. Ein heißer Fluss schlängelt sich durch den Ort. Mineralhaltige Quellen sprudeln aus der vulkanischen Erde hervor. Insgesamt 22 Quellen entspringen im Tal von Furnas. Einige davon speisen die Warmbadebecken der Kuranlage von Furnas, den Paradise Pool oder das Badebecken im Terra Nostra Park. In diesem Park gedeihen aufgrund des milden Mikroklimas und der Luftfeuchte innerhalb des Kraters exotische Pflanzen wie Riesenfarne und Orchideen. Bereits Ende des 20. Jahrhunderts entdeckten Jesuitenpater die heilklimatische Wirkung des Tals von Furnas. Im Laufe der Jahre entwickelte sich Furnas zum mondänen Kurort. Heute zeugen davon noch prachtvolle Villen und Paläste sowie großzügig angelegte Parkanlagen.

 

Weitere Informationen
www.visitazores.com/de


Am Ufer der Lagoa das Furnas wird die Erdwärme zum Garen der lokalen Spezialität „cozido“ genutzt. In Töpfen wird eine Mischung aus verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten in die Tiefen der Erde versenkt. Nach einigen Stunden wird das Gericht den Gästen der umliegenden Restaurants serviert.
Auf dem Weg von Ribeira Grande an der Nordküste der Insel zur Lagoa do Fogo, einem weiteren spektakulären Vulkankrater, liegt etwas versteckt die Caldeira Velha. Ein eisenhaltiger Wasserfall speist hier ein kleines Becken, dass von heißen Quellen erwärmt wird. Umgeben von einer üppigen Pflanzenwelt lässt es sich dort vorzüglich entspannen. An einigen Küstenabschnitten wie z. B. an der Praia do Fogo, erwärmen heiße Quellen das Meerwasser in Strandnähe, was ein eher ungewöhnliches Badeerlebnis verspricht.

 


Weitere Informationen zu den Azoren im Internet unter http://www.visitazores.org





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |