HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Tauchen rund um Curaçao

REGION/LAND: Niederländische Antillen, Karbik, Curaçao
KOMMENTAR: Unter Tauchern gilt die größte Insel der Niederländischen
Antillen schon seit geraumer Zeit als ultimatives Paradies.


Auf den Spuren von Hans Hass

Perfekt! Bereist zum abtauchen.  Foto: Scubado Curaçao
Perfekt! Bereist zum abtauchen. Foto: Scubado Curaçao

Bereits 1939 ließ sich der weltweit angesehene Tauchpionier und Fotograf Hans Hass von der faszinierenden Unterwasserwelt der Karibikinsel Curaçao gefangen nehmen.

 


Der Österreicher studierte und fotografierte 200 Tage lang die über 600
Millionen Jahre alten Korallenwälder. Das Bildmaterial, das er von seiner ersten
Forschungsreise mitbrachte, sorgte weltweit für Aufsehen, denn nie zuvor waren solche Aufnahmen gelungen.
Mehr als 500 farbenprächtige Fischarten -- darunter Anemonenfische, Papageienfische, Engelfische, Seepferdchen, Ammenhaie, drei verschiedene Meeresschildkrötenarten, zahlreiche Anemonen, Seeigel, Schwämme sowie Krebse und Muscheln -- tummeln sich in der tropischen Unterwasserlandschaft. Mit bis zu 45 Metern Sicht gehört Curaçao zu den besten Tauchrevieren der Karibik.

 


Aber nicht nur Taucher, auch Schnorchler und ungeübte Wassersportler haben
in den fast durchgehend 27°C warmen, klaren Gewässern rund um die 444
Quadratkilometer große Karibikinsel sofort den Eindruck, mitten in den beliebten
Walt Disney-Film „Findet Nemo‘‘ eingetaucht zu sein -- und mit etwas
Glück kann man den kleinen bunten Clownfisch sogar in der ebenso bunten
wie vielfältigen Unterwasserwelt entdecken. Die faszinierenden Riffe sind teilweise nur 15 Meter vom Strand entfernt -- ideale Bedingungen gerade für
Tauchanfänger. Außer in den gewachsenen Unterwasserparks sind bei Tauchern und Schnorchlern vor allem die zahlreichen gesunkenen Schiffswracks, Flugzeuge und Oldtimerwagen aus den 40er Jahren beliebte Ausflugsziele. In nur wenigen Metern Tiefe liegt beispielsweise der holländische Dampfer „Oranje Nassau‘‘, der vor etwa 80 Jahren hier auf Grund gelaufen ist. Teile dieses Schiffes ragen sogar manchmal bei Ebbe aus dem Meer heraus.

 


Insgesamt gibt es rund um Curaçao mehr als 80 Tauchstellen, die Einblick in
die zauberhafte versunkene Landschaft gewähren. Um die Unterwassersportler
davon abzuhalten, ihren jeweiligen Lieblingsfisch einfach mitzunehmen oder
Korallenäste abzubrechen, wurde bereits 1992 die Stiftung „Reef Care Curaçao‘‘
ins Leben gerufen, die sich seitdem erfolgreich für die Erhaltung des
empfindlichen Ökosystems einsetzt. Unter der „Reef Alarm Hotline‘‘ können
Touristen und Einheimische Verstöße wie das Harpunieren von Fischen, Beschädigungen an Korallen, das Fangen naturgeschützter Fischarten oder die
Versenkung von Müll melden. Schließlich soll diese faszinierende und einzigartige Unterwasserwelt auch für zukünftige Generationen erhalten bleiben.

 

Weitere Informationen:
Dive Center Scuba Do (alle gezeigten Fotos)
www.divecenterscubado.com


Curaçao Diving Operators Association
www.cdoa.org


Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao
Foto: Scubado Curaçao

Der immerwährende Sommer und die mehr als 40 Badebuchten mit weißenKorallensandstränden laden zum Relaxen und Träumen ein. Jedoch sollte sichkein Urlauber die kulturellen Sehenswürdigkeiten oder einen Ausflug auf dieunbewohnte Nachbarinsel Klein-Curaçao entgehen lassen. Vor allem für dieTaucher unter den Wassersportlern ist die über 60 Millionen Jahre alte Unterwasserwelt der Karibikinsel unvergleichlich: Über 500 farbenprächtige Fischarten -- darunter Ammenhaie, drei verschiedene Meeresschildkrötenarten und zahlreiche Anemonenarten sowie Krebse und Muscheln -- tummeln sich aneindrucksvollen Korallenriffen.

 

Weitere Informationen:
www.curacao-tourism.com





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |