HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Kreuzfahrtschiffe, Segelboote und Frachter - Tahiti auf dem Wasserweg entdecken

REGION/LAND: Südsee, Tahiti, Französisch Polynesien
KOMMENTAR: Die um Tahiti und ihre Inseln kreuzenden Schiffe laden ein, die polynesischen Inseln so zu entdecken, wie die Urahnen der Polynesier und die ersten Europäer es getan haben: auf dem Seeweg. Urlaubern stehen zahlreiche Möglichkeiten für jeden Geschmack zur Verfügung.


Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme

Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme
Foto: Tahiti Tourisme

Die um Tahiti und ihre Inseln kreuzenden Schiffe laden ein, die polynesischen Inseln so zu entdecken, wie die Urahnen der Polynesier und die ersten Europäer es getan haben: auf dem Seeweg. Urlaubern stehen zahlreiche Möglichkeiten für jeden Geschmack zur Verfügung.

 

Südseeträume können dabei sogar auf dem Frachtweg Wirklichkeit werden – mit der „Aranui III“. Luxusbegeisterte genießen auf der Star Flyer unter weißen Segeln oder ganz individuell auf einem eigens gecharterten Segelboot, mit oder ohne Mannschaft, ihren Törn. Neu: Ab 2009 sticht der Luxuskreuzer „Prince Albert II“ in Französisch-Polynesien in See.

 

Die „Prince Albert II“, das neue Expeditionsschiff von Silversea, kreuzt ab 2009 durch Tahiti und ihre Inseln. Das Schiff bietet 132 Luxusreisenden Platz und verfügt ausschließlich über außenliegende Suiten, größtenteils mit Teakholz-Veranda bestückt. Kulinarisch verwöhnt werden Gäste mit Champagner, erlesenen Weinen und Gourmet-Menüs. Ein 24-Stunden-Kabinenservice vervollkommnen den Rundum-Wohlfühl-Service an Bord.

 

Die Hauptstadt Papeete ist seit diesem Jahr auch Ab- und Anlegehafen des exklusiven Segelschiffs „Star Flyer“, das durch die Fernsehserie „Unter weißen Segeln“ bekannt wurde. Über Huahine und Raiatea geht die Fahrt weiter nach Bora Bora und Moorea. Der Viermaster mit zwei Swimmingpools, zwei Bars und einem Restaurant bietet 170 Gästen in 85 Kabinen Platz. Eine Bibliothek lädt am Abend zur gemütlichen Lektüre klassischer Seemannsromane am Kamin ein.

 

Das Frachtschiff „Aranui III“ nimmt Kurs auf das Marquesas-Archipel und fasst 211 Passagiere sowie 2.000 Tonnen Fracht – um beides kümmern sich 63 Besatzungsmitglieder. Trotz Frachtschiff-Charakter bietet das Schiff mit geräumigen Kabinen, erfahrenen Guides, Bar und Pool jede Menge Komfort. Ein besonderes Erlebnis ist es, zuzusehen wie alles „über Bord“ geht: Passagiere und die gesamte Fracht werden mit starken Matrosenarmen in die Beiboote verladen, zum Kai gerudert und vorsichtig an Land abgesetzt. Dort haben die Besucher Zeit die ursprünglichen Marquesas-Inseln zu erkunden. Das ungezwungene, authentische Bordleben und die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen machen die 15-tägige, etwas andere Schiffsreise zu einem besonderen Erlebnis.

 

Die Luxusliner „Tahitian Princess“ und die „Paul Gauguin“ laden ebenfalls zu einem Cruise zwischen den Gesellschaftsinseln ein, unter anderem zu Tahiti, Moorea, Raiatea, Bora Bora und Huahine. Ihre Restaurants, Salons, Spa-Bereiche und Konferenzsäle lassen keine Wünsche offen.

 

Nähere Informationen
Tahiti Tourisme
Hanauer Landstr. 117
60314 Frankfurt am Main - Germany
Tel.: 0049 69 4305 2194-21
Fax: 0049 69 4305 2194-11
Email: info@tahiti-tourisme.de





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |