HOME  |  Erlebnis EUROPA  |  Erlebnis WELTWEIT  |  Die ERLEBNISWELT  |  SERVICES  |  

drucken | senden | gemerkte anzeigen | merken 

Mit dem Colorado Gold Trail auf den Spuren von Abenteurern und Goldsuchern

REGION/LAND: Colorado, Vereinigte Staaten / USA
KOMMENTAR: In Erinnerung an den Colorado Gold Rush haben neun ehemalige Minenstädte im 150sten Jubiläumsjahr den Colorado Gold Trail gegründet. Boulder, Black Hawk, Central City, Idaho Springs, Breckenridge, Leadville, Fairplay, Alma und Como in der Nähe Denvers sind allesamt ehemalige Goldgräber-Camps, die sich seit der Entdeckung des ersten Goldes in Colorado im Jahr 1859 zu ausgewachsenen Städten des US-Bundesstaates entwickelt haben.



Auf dem rund 400 Kilometer langen Colorado Gold Trail, der die Städte miteinander verbindet, können Besucher auf den Spuren der Goldsucher wandeln und Claims, Geisterstädte sowie wahre "Goldgruben" besuchen. Zahlreiche Events entlang des Colorado Gold Trail machen die Geschichte des Goldrausches erlebbar. Weitere Details zum Colorado Gold Trail sind unter www.coloradogoldtrail.com zu finden.

 

Auch heute noch weht in den Städten des Colorado Gold Trail der Pioniergeist: In Black Hawk und Central City im Gilpin County, rund 55 Kilometer von Denver entfernt, können Besucher bei geführten Touren durch die Minen ein Gefühl für die Arbeit unter Tage bekommen. Eine echte Goldgrube ist die Region heutzutage vor allem für Zocker: Black Hawk und Central City sind zwei von insgesamt drei Städten Colorados, in denen das Glücksspiel erlaubt ist und locken mit 29 Kasinos. Wer lieber die alten Zeiten aufleben lassen möchte, ist zum "Mining Day Weekend" im Gilpin County am 5. September 2009 genau richtig. Hier kann Jedermann sein Glück beim Goldschürfen versuchen oder bei geführten Touren über den historischen Friedhof mehr über die Geschichten der Goldsucher erfahren. Weitere Informationen unter www.gilpin150.com.

 

Eines der wichtigsten Zentren des Goldrausches ist die Region Park County mit den Städten Como, Fairplay und Alma. Das hier gefundene Golderz war Zeitungsberichten zufolge 14mal hochwertiger als in anderen Claims. Das brachte Park County schnell den Ruf ein, über das reichhaltigste Goldvorkommen weltweit zu verfügen. Zwischen 1859 und 1949 wurden hier rund 250 Millionen US-Dollar mit dem Abbau von Gold, Silber und anderen Mineralien umgesetzt. An diesem Goldrausch waren auch ganz besondere, tierische Helden beteiligt, denen man jährlich in Fairplay gedenkt - Esel. Bei der 61sten  "Burro Days Celebration" vom 25. bis 26. Juni 2009 feiert die Stadt mit Paraden, Barbecues und natürlich Eselrennen seine "Goldesel", die den Arbeitern bei Wind und Wetter als Lastentiere zur Seite standen. Detailinfos zu den Burro Days sind unter www.burrodays.com zu finden, weitere Informationen über die Veranstaltungen in Park County unter www.parkcounty.com.

 

Über den Colorado Gold Rush:
Der Colorado Gold Rush begann 1859 und zählt zu den größten und längsten in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Bereits 1861, auf dem Höhepunkt des Goldrausches, wurde das "Colorado Territorium" gegründet, in dem damals 25.000 Menschen lebten. 1876 entstand daraus der 38. Bundesstaat der USA: Colorado.

 

Weitere Neuigkeiten aus Colorado sowie aktuelle Veranstaltungshinweise sind auf www.colorado.com zu finden. Allgemeine Informationen über Colorado sind beim Colorado Tourism Office, c/o Get it Across Marketing, kostenlos erhältlich:Tel. +49 (0)221-2336-407, Fax +49 (0)221-2336-450 oder E-Mail colorado@getitacross.de


 

 





Neue Kataloge ErlebnisFinder 2016/17 kostenlos anfordern


 



KontaktInhaltsverzeichnisDruckansicht

Sitemap | Merkliste | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB's |